Kommunalwahlen 2020: wie funktioniert das Wahlsystem?

 

Am 15. März 2020 finden Kommunalwahlen in ganz Bayern statt. Wie funktioniert das Wahlsystem in Nürnberg?

 

Was wird gewählt?

Da Nürnberg eine kreisfreie Stadt ist, wählst Du eine*n Oberbürgermeister*in und den Stadtrat. Die Wahlperiode beträgt 6 Jahre. Die Zahl der Stadträt*innen ist für Nürnberg auf 70 festgelegt.

 

Wie wird gewählt?

Oberbürgermeister*in

Gewählt ist, wer mehr als die Hälfte der abgegebenen gültigen Stimmen erhalten hat. Ist das keinem/r Bewerber*in gelungen, findet unter den beiden Kandidat*innen mit den meisten Stimmen eine Stichwahl statt, und zwar am zweiten Sonntag nach dem Wahltag.

Stadtrat

Bei der Wahl zum Nürnberger Stadtrat können 70 Stimmen vergeben werden.

 

Welche Stimmzettel bekomme ich?

1. Gelber Stimmzettel

Damit wählst du den oder die Oberbürgermeister*in.

Wie wähle ich?
Du kannst nur eine Stimme vergeben.

 

2. Hellgrüner Stimmzettel

Damit wählst du den Stadtrat.

Wie wähle ich?
Du kannst so viele Stimmen vergeben, wie es Sitze im Stadtrat gibt, also bis zu 70 Stimmen. Bei der Wahl hast du folgende Möglichkeiten

  • Listenkreuz

Am einfachsten ist es, wenn du ein Listenkreuz setzt, das bedeutet, dass du nur ein einziges Kreuz vergibst und damit alle Personen der Liste wählst.

  • Streichen

Falls du ein Listenkreuz vergibst und eine Person auf der Liste nicht wählen möchtest, kannst du diesen Namen durchstreichen.

  • Kumulieren

Wenn du manche Personen ganz besonders unterstützen willst, kannst du ihnen auch zwei oder maximal drei Stimmen geben. Wichtig ist, dass du insgesamt nicht mehr als deine verfügbaren Stimmen vergibst!

Wenn man nicht alle Stimmen gezielt auf die Kandidaten verteilt, kann man zusätzlich eine Liste ankreuzen. Die restlichen Stimmen werden dann unter denjenigen Kandidaten auf dieser Liste verteilt, die noch keine Stimme erhalten haben, und zwar von oben nach unten, bis alle Stimmen aufgebraucht sind. Mehrfach aufgeführte Personen werden entsprechend ihrer Mehrfachnennung (zweimal oder dreimal) berücksichtigt. Streichungen einzelner Namen sind auch hier zulässig. Gestrichene Bewerber gehen leer aus.

  • Panaschieren

Wenn du ein Listenkreuz machst, kannst du dennoch auch einzelne Personen von anderen Listen wählen. Diese Stimmen werden dann von der angekreuzten Liste abgezogen.

 

Wie wird das Ergebnis der Stadtratswahl ermittelt?

Die Anzahl der Stimmen je Kandidat*in und Partei werden ausgezählt.

Die Sitzzuteilung erfolgt anhand der einer Partei zugewiesenen Stimmen. Bei der Stadtratswahl 2014 errechnete das Amt für Stadtforschung und Statistik der Stadt Nürnberg, dass bei Stimmzetteln ohne Listenkreuz im Schnitt 30 Stimmen verschenkt wurden. Damit du Gebrauch von deinem vollen Stimmrecht machst, empfiehlt sich also eine Liste anzukreuzen!

Nachdem die Anzahl der Sitze je Partei im Stadtrat festgelegt ist, erfolgt die Vergabe der einzelnen Sitze an  Kandidat*innen. Hierfür ist die Anzahl der zugewiesenen Stimmen relevant. Die Listenreihung spielt keine Rolle mehr.

 

Was wähle ich nun?

Willst du Klimaschutz konsequent nach vorne bringen, mehr Grün in der Stadt, die Mobilitätswende voranbringen, sowie den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken, dann wähl GRÜN und zwar

  • gib Verena Osgyan deiner Stimme in der Oberbürgermeister*innenwahl!
  • mach auf jeden Fall einen Listenkreuz bei der Liste 2 Bündnis90/Die Grünen! Falls du bestimmte Personen auf unserer Liste besonders unterstützen magst, vergebe ihnen 2 oder maximal 3 Stimmen.

 

Du willst nicht bis zum Wahltag warten? Dann mach Briefwahl!

Erfahre alles rund um Briefwahl.

und hier findest du Infos der Stadt Nürnberg zur Briefwahl

 

Quellen